Anwendertreffen der e-Spirit Usergroup

Bei dem Dortmunder Hersteller des CMS FirstSpirit ist aktuell vieles im Wandel. Neben dem personellen Wechsel an der Spitze des Unternehmens ist in diesem Jahr auch im Produktbereich viel passiert. Unter dem Slogan „Turn Your Customers into Lifelong Fans“ bricht e-Spirit die bisherige Fokussierung auf das Thema Digital Experience Platform auf und setzt auf drei Säulen: „Hybrid CMS“, „Personalisierung“ und „Content + Commerce“. Grund genug diese Veränderungen genauer auf einem Treffen der Anwender unter die Lupe zu nehmen.

Der neue Chief Product Officer der e-Spirit AG, Andreas Knoor, ist nach einem mehrjährigen Einsatz in der e-Spirit Niederlassung in der USA nun wieder in Deutschland und erläutert in den Usergroup-Breakouts die aktuelle Strategie und stellt sich den den Fragen der Anwender. Darüber hinaus geben Anwender in Fachbeiträgen Einblick in die aktuelle Projekt- und Web-Development-Praxis. Allerdings ist ein sehr wichtiger Bestandteil des diesjährigen Treffens die Weiterentwicklung und Ausrichtung der Usergroup, die auf die Entwicklungen am Markt allgemein und des Herstellers im speziellen ausgerichtet werden muss.

Programm der e-Spirit Usergroup

18.11.

15:00 – 16:00: Breakout e-Spirit Usergroup – Update von e-Spirit

16:00 – 16:30: Breakout e-Spirit Usergroup – Dialog mit e-Spirit

16:30 – 17:00: Neue Implementierungsstrategien für FirstSpirit-Integrationen an praktischen Beispielen – Robin Demeter, Intentive

19.11.

11:00 – 11:45: FirstSpirit CaaS – Ein Praxisbeispiel – Arthur Kunkel, UDG

11:45 – 12:30: Breakout e-Spirit Usergroup – Dialog zu gemeinsamen zukünftigen Aktivitäten

13:15 – 14:00: Entwicklung der e-Spirit Usergroup

14:00 – 15:00: Interactive Forums

15:30 – 16:15: Across: Übersetzungsprozesse in Zeiten künstlicher Intelligenz: Tipps aus der Projektpraxis – Christian Weih-Sum

16:30 – 17:30: Mitgliederversammlung der e-Spirit Usergroup