Herstellerunabhängig von Anwendern für Anwender

Die webXpert 2017 bietet Entscheidern, Projektmanagern, Software-Architekten, Entwicklern, Verantwortlichen und Betreibern anspruchsvoller Online-Plattformen ein Real-Life Forum um relevantes Experten- und Hintergrundwissen, Entscheidungshilfen, Inspiration und Austausch zu erhalten.

Inhalte der Veranstaltung

Trends in der Web-Entwicklung & Erfahrungsaustausch zwischen Web-Developern

Best-Practice und Expertenwissen rund um den Betrieb anspruchsvoller Online-Projekte

Informationen von Herstellern und Einschätzungen von Experten


Die Zukunft von Web Content Management, Portalen und digitalen Plattformen

Wer sich seit Ende der neunziger Jahre mit Web Content Management, Portalen und eCommerce beschäftigt hat, kann sich einen verwunderten Blick auf die aktuelle Diskussion um den digitalen Wandel in der Regel nicht verkneifen. Was haben wir in unserer Branche denn in den vergangenen zwanzig Jahren getan, wenn nicht die fortschreitende Digitalisierung begleitet und genaugenommen erst ermöglicht?

Trotzdem stehen wir an einem Wendepunkt. Der Wandel zur immer vollständiger digitalisierten Welt hat in den letzten drei Jahren deutlich an Eigendynamik und Geschwindigkeit gewonnen. In unserer Branche ist es deshalb wichtiger denn je, am Puls der Zeit zu sein, sich seine eigene Meinung zu aktuellen Trends und Hypes zu bilden und aus den Erfahrungen anderer Nutzen zu ziehen, um das Risiko für eigene Fehlschläge zu minimieren.

Auf der webXpert Konferenz nehmen sich unsere Referenten diesen Anforderungen an. Michael Bartz von der USU AG, Jan-Philip Riehle von Pinuts media+science, Stefan Buchali von der UDG und Thomas Kopatz von Communicode werfen einen Blick auf den Status Quo, zeigen aktuelle Trends und Entwicklungen auf und teilen Ihre Erfahrungen wie man innovative Ideen in die Tat umsetzt.

Web-Development - rechts und links vom Daily Business

Trends, Projektmanagement, Anwendungen und Zukunftsvisionen sind gut und schön. Die Entwickler unter uns stehen in ihrem Alltag aber immer wieder vor einer Herausforderung: Funktionierende Ergebnisse schaffen.

Im Daily Business ist es aber oft schwierig den Blick nach rechts und links zu wenden. Software-Architekten und -Entwickler befinden sich dann „im Tunnel“ und oftmals werden Lösungen pragmatisch nach bekannten Mustern umgesetzt. Dabei wird oft die Chance verpasst neue Wege zu prüfen und schlankere, flexibler oder effizientere Lösungsansätze zu erkennen.

Konferenzen wie die webXpert sollen die Gelegenheit bieten, sich umzuschauen und neue Impulse zu geben. Drei Referenten auf unserer Agenda versuchen das mit ihren Vorträgen zu ermöglichen: Andreas Deckers von Intentive betrachtet die Chancen, die das Thema Microservices als Architektur-Paradigma für die Umsetzung digitaler Plattformen bietet und geht dabei nicht nur auf technische, sondern auch organisatorische Aspekte ein. Jonas Jared Jacek, Geschäftsführer der neu.land beleuchtet in seinem Vortrag aktuelle Internetstandards, Webstandards und Best Current Practices und wirbt für die Vorteile die deren Berücksichtigung bringen und Dr. Rolf Henning von der edicos Group berichtet von den Chancen und Risiken automatisch generierter Businessapplikationen.

Komplexe Web-Development-Projekte durchführen

Die Realisierung digitaler Plattformen, eines Online-Shops oder auch nur der Relaunch einer einzelnen Corporate-Website ist oft mit dem Risiko verbunden, an der Komplexität oder dem Spagat zwischen Anforderungen, Datenverfügbarkeit, technischer Realisierung und Usability zu scheitern. Klassische Wasserfall-Modell basierte Vorgehensweisen sind aus gutem Grund mittlerweile nahezu verpönt, agile Konzepte lassen sich wiederum in vielen Unternehmen nicht in der Praxis durchsetzen, da es vielen Beteiligten an der notwendigen Erfahrung.

Auf der Agenda befinden sich zu diesem Thema drei Vorträge, in denen Experten aus der Praxis ihr Wissen mit den Konferenzteilnehmern teilen. Stefan Popp, Leiter IT & Produktmanagement des bekannten Legal Tech-Unternehmen anwalt.de, berichtet an einem Projektbeispiel von den Erfahrungen mit agiler Softwareentwicklung und gibt wertvolle Tipps und Tricks.

Dr. Ronald Hartwig, Vorsitzender des Bitkom-Arbeitskreises Usability & User Experience und Thomas Zumtobel, beide Gesellschafter der Bonner untrouble GmbH, betrachten immer wiederkehrende Probleme und Herausforderungen in umfangreichen Software-Projekten und berichten von aus ihren Erfahrungen und pragmatischen Lösungsansätzen. Was Nutzerzentrierung bei der Entwicklung von Geschäftsanwendungen bedeutet, nimmt Sebastian Henne von elbformat in einem Vortrag in den Fokus und Bernfried Howe von Agile Workers und nochmals Sebastian Henne zeigen Wege auf, wie effektives Controlling in agilen Projekten funktioniert.

Orientierung & Best Practice: Digital Asset ManagementDigital Asset Management: Orientierung & Best-Practice

Digital Assets überrollen Unternehmen mittlerweile wie eine Flut aber wollen trotzdem effektiv verwaltet, rechtssicher gehandelt, wiedergefunden und über eine ständig wachsende Anzahl digitaler Kanäle ausgespielt werden. Obwohl das Thema Digital Asset Management deshalb schon seit Jahren in vieler Leute Munde ist, fehlt es vielen Verantwortlichen wichtiger Online-Plattformen noch immer an Orientierung und Best-Practices in diesem Bereich.

Wir konnten exzellente Referenten aus dem DAM-Umfeld für die Agenda gewinnen. Mit OpenText und Celum haben wir zwei renommierte DAM-Hersteller und mit Jens Thomas Hönow von DAM-United einen der führenden deutschen DAM-Experten für unser Programm gewinnen können. Alle drei genannten Unternehmen unterstützen die Konferenz auch als Sponsoren. OpenText wird über das Thema OpenText wird über Marketing Automatisierung an der Schnittstelle zwischen CMS und DAM sprechen. Kai Strieder, Gründer des Dortmunder DAM-Herstellers Pixelboxx, rundet das Vortragsprogramm zu diesem Themenschwerpunkt mit seiner langjährigen Erfahrung ab.

Trends & Innovationen

Wohin geht die Reise? Welche Technologien werden wir demnächst einsetzen? Welche Visionen werden zu Trends und welche Trends in unserem nächsten Projekt zu Anforderungen die wir umsetzen müssen?

Bei allen Informationen rund um die Planung und Durchführung aktueller Projekte und Anforderungen ist für uns alle auch der Blick nach vorne von unschätzbarer Bedeutung und hat auch seinen Platz auf der Agenda der webXpert.

Sabine van Almsick, Gründerin der mittlerweile in der Kölner  I-D Media aufgegangenen Medial, betrachtet das Themenfeld Innovationsmanagement und zeigt Wege auf, wie man von einer innovativen Idee zur erfolgreichen Umsetzung kommt. Boris Crismancich, weitgereister Web-Developer und Berater von der erminas GmbH, spricht über IoT, data-driven Business und XaaS, berichtet aus aktuellen Projekten und zeigt was heute in diesem Bereich schon möglich ist und morgen möglich sein wird. Markus Prosenz von I-D Media zeigt neue Perspektiven für Kultur und Industrie auf, die sich durch den Einsatz von Location Based Services ergeben und Marc Paczian von Dropbox hinterfragt, welche Rolle die IT-Abteilung bei der Gestaltung des Arbeitsplatzes der Zukunft spielen werden.